Lichtplanung - Lichtkonzepte - Installationen
         Lichtplanung - Lichtkonzepte - Installationen

Sorgfältige und professionelle Lichtplanung sind die Basis optimaler Beleuchtungsanlagen mit maximaler Qualität und Energieeffizienz. Gute Projektvorbereitung kostet Zeit, macht sich aber schnell bezahlt: Wer zu Beginn exakt definiert, kann später die Qualität und Einsparungen leicht benennen.

Komplexe Beleuchtungsprojekte erfordern Spezialisten: Die Planung muss europäischen und nationalen Normen und Richtlinien entsprechen.

  • Wahl des Lichtkonzepts und Wahl der Beleuchtungsarten
  • Wenn möglich Wahl des Lichtmanagements
  • Definition der Leuchten und Betriebsgeräte, für einen maximalen Beitrag zu Lichtqualität und Energieeffizienz.
  • Definition des Wartungsplanes.

Die erforderlichen Wartungswerte der Beleuchtungsstärke werden für Arbeitsstätten in Innenräumen für verschiedene Räume, Aufgaben oder Tätigkeiten in DIN EN 12464-1 sowie für Arbeitsplätze im Freien von DIN EN 12464-2

Gute Lichtplanung senkt Beleuchtungskosten Sanierung oder neue Anlage:

Die Kosten einer Beleuchtungsanlage setzen sich zusammen aus den

  • Kapitalkosten (= Kauf und Installation) und den
     
  • Betriebskosten (= Energiebedarf, Wartung und Instandhaltung).

Die lichttechnische Projektierung enthält deshalb eine Energiebilanzrechnung sowie eine Wirtschaftlichkeitsanalyse.

  • präzise Planungsverfahren,
  • die fachkundige Auswahl von
    - langlebigen Lampen
    - Energie sparenden Betriebsgeräten
    - energieeffizienten Leuchten
  • sowie die Nutzung moderner Technologien zur Steuerung der Beleuchtung, die sowohl die optimale Nutzung des Tageslichts als auch flexibles Licht nach dem tatsächlichen Bedarf ermöglichen.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Energon-Systems GmbH